Angebote zu "Kunst" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Ohne Maske
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein zentrales Thema des Gaismair-Jahrbuchs 2021 ist das Corona-Virus: die Reaktion der Tiroler Politik und die Folgen für Frauen, Asylsuchende und Armutsgefährdete. Ein Schwerpunkt beschäftigt sich mit der Anerkennung der Jenischen aus verschiedenen Perspektiven, in Österreich und auf europäischer Ebene, ein anderer mit dem Mentoring für MigrantInnen bei der Jobsuche und der Ehrung der Schriftstellerin Rosmarie Thüminger.Das Kapitel zum Nationalsozialismus ruft das vergessene Durchgangslager Wörgl, den Widerstandskämpfer Hans Vogl und die Familie Grünmandl in Erinnerung. Ein Beitrag analysiert die missglückte Neugestaltung des Kriegerdenkmals der Universität Innsbruck.Ein regionalhistorischer Schwerpunkt zu sozialen Bewegungen umfasst ein Interview mit Volker Schönwiese, einem zentralen Protagonisten der österreichischen Behindertenbewegung, und thematisiert die Rolle von Migration bei der Bewertung von Protesten sowie die Bedeutung transnationaler Netzwerke für regionale Frauenbewegungen.Im Feld der visuellen Kunst werden zwei künstlerische Eingriffe in den städtischen Raum vorgestellt: das feministische Projekt SOLANGE sowie das Geflüchteten- und Mobilitätsprojekt Die MobilitäterInnen. Den Literaturteil bestreitet Christoph W. Bauer.EIN VIRUS UND SEINE FOLGENWie Tirol auf das Virus reagierte - Chronik eines Versagens · Corona, die Krise und die Frauen · Asyl in Zeiten des Virus · Corona und ArmutSOZIALE BEWEGUNGEN - REGIONALHISTORISCH BETRACHTETStudierendenproteste und Migration in Innsbruck um 1968 · Die Neue Frauenbewegung in der mehrsprachigen Grenzregion Südtirol · Volker Schönwiese, ein Wegbereiter und Aktivist der Behindertenbewegung im InterviewANERKENNUNG DER JENISCHENDie Anerkennung der Jenischen in Österreich · Die Jenischen - bald österreichische Volksgruppe? Erfahrungen aus dem Anerkennungsprozess der Roma · Zur Situation der Jenischen in der Schweiz und in Europa · Jenische Literatur · Lyrik · Der Jenische Kulturtag in InnsbruckVOM FÖRDERN UND EHRENMentoring für MigrantInnen - eine win:win:win-Story · Die Schriftstellerin Rosmarie ThümingerKÜNSTLERISCHE EINGRIFFE IN DEN STÄDTISCHEN RAUM "SOLANGE"-Projekte auf Baustellen · Die MobilitäterInnenWAS ERINNERN - WIE GEDENKEN?Das Durchgangslager Wörgl der Deutschen Arbeitsfront · Erster Stolperstein in Tirol für Hans Vogl · Grünmandl. Geschichte. Gedanken. Bilder · Die Neugestaltung des Kriegerdenkmals der Universität InnsbruckLITERATURChristoph W. Bauer: Wider eine Welt aus Pappmaché

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Ohne Maske
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein zentrales Thema des Gaismair-Jahrbuchs 2021 ist das Corona-Virus: die Reaktion der Tiroler Politik und die Folgen für Frauen, Asylsuchende und Armutsgefährdete. Ein Schwerpunkt beschäftigt sich mit der Anerkennung der Jenischen aus verschiedenen Perspektiven, in Österreich und auf europäischer Ebene, ein anderer mit dem Mentoring für MigrantInnen bei der Jobsuche und der Ehrung der Schriftstellerin Rosmarie Thüminger.Das Kapitel zum Nationalsozialismus ruft das vergessene Durchgangslager Wörgl, den Widerstandskämpfer Hans Vogl und die Familie Grünmandl in Erinnerung. Ein Beitrag analysiert die missglückte Neugestaltung des Kriegerdenkmals der Universität Innsbruck.Ein regionalhistorischer Schwerpunkt zu sozialen Bewegungen umfasst ein Interview mit Volker Schönwiese, einem zentralen Protagonisten der österreichischen Behindertenbewegung, und thematisiert die Rolle von Migration bei der Bewertung von Protesten sowie die Bedeutung transnationaler Netzwerke für regionale Frauenbewegungen.Im Feld der visuellen Kunst werden zwei künstlerische Eingriffe in den städtischen Raum vorgestellt: das feministische Projekt SOLANGE sowie das Geflüchteten- und Mobilitätsprojekt Die MobilitäterInnen. Den Literaturteil bestreitet Christoph W. Bauer.EIN VIRUS UND SEINE FOLGENWie Tirol auf das Virus reagierte - Chronik eines Versagens · Corona, die Krise und die Frauen · Asyl in Zeiten des Virus · Corona und ArmutSOZIALE BEWEGUNGEN - REGIONALHISTORISCH BETRACHTETStudierendenproteste und Migration in Innsbruck um 1968 · Die Neue Frauenbewegung in der mehrsprachigen Grenzregion Südtirol · Volker Schönwiese, ein Wegbereiter und Aktivist der Behindertenbewegung im InterviewANERKENNUNG DER JENISCHENDie Anerkennung der Jenischen in Österreich · Die Jenischen - bald österreichische Volksgruppe? Erfahrungen aus dem Anerkennungsprozess der Roma · Zur Situation der Jenischen in der Schweiz und in Europa · Jenische Literatur · Lyrik · Der Jenische Kulturtag in InnsbruckVOM FÖRDERN UND EHRENMentoring für MigrantInnen - eine win:win:win-Story · Die Schriftstellerin Rosmarie ThümingerKÜNSTLERISCHE EINGRIFFE IN DEN STÄDTISCHEN RAUM "SOLANGE"-Projekte auf Baustellen · Die MobilitäterInnenWAS ERINNERN - WIE GEDENKEN?Das Durchgangslager Wörgl der Deutschen Arbeitsfront · Erster Stolperstein in Tirol für Hans Vogl · Grünmandl. Geschichte. Gedanken. Bilder · Die Neugestaltung des Kriegerdenkmals der Universität InnsbruckLITERATURChristoph W. Bauer: Wider eine Welt aus Pappmaché

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Young World 2. English Class 4 / A Special Tale...
9,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Fünf Geschichten auf 24 Seiten rund um die Themen und den Wortschatz aus Young World 2. Die Stories können unabhängig vom Lehrwerk Young World 2 gelesen werden. Geeignet für 9- bis 11-Jährige mit einem Jahr Englischunterricht A Special Talent William hat einen sechsten Sinn. Er versteht Tiere sehr gut und kann mit ihnen sprechen. Dank ihrer Hilfe gelingt es ihm, einen verschollenen Mann im Wald aufzuspüren. The Workers Patrick und Perry haben zwei Fenster zerbrochen, die Reparatur wurde aus der Klassenkasse bezahlt. Nun fehlt das Geld für die Schulreise. Patrick und Perry gehen auf Jobsuche. Can You See What I See? Kimberley interessiert sich sehr für Kunst. Der Künstler Marcel lehrt Kimberley, Menschen und Gegenstände mit den Augen eines Künstlers zu sehen. A Sort Of Magic Marion und Malcom bringen der kleinen Hexe Carmine alles über die Natur bei, um die Zauberprüfung zu bestehen. A Good Idea Julia vermisst ihre Grosseltern, die in England leben und möchte sie gerne besuchen. Leider verbieten ihr die Eltern, allein nach England zu reisen. So schreibt Julia einen Leserbrief an die Zeitung, bei der ihr Vater arbeitet. Die gute Idee trägt schnell Früchte. Unter www.klett.ch stehen zum Leseheft Arbeitsblätter als kostenloser Download zur Verfügung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot